Heute weniger dezent als offensiv in der Erinnerungskiste gekramt. Verdammt. Es macht sich ein Gefühl aus Nostalgie und Melancholie in mir breit. Wahrscheinlich aber nur Nostalgie, da diese ja quasi per Defintion traurig macht. Aber irgendwie auch glücklich. Denn so gefährlich es ist alles durch die rosarote Vergangenheitsbrille zu begutachten, tut es doch manchmal einfach auch nur gut sich sagen zu können „Man war das schön damals. Wie gut es mir/uns ging“. Da macht es auch nichts das hier und da der Lack bröckelt und man nur ein wenig an der Oberfläche kratzen müsste um festzustellen, dass nicht alles immer so dufte, knorke und unverwüstlich super war wie wir oder besser ich das gerne hätte. Dennoch ist es leichter sich in die Vergangenheit zu flüchten, denn die Zukunft ist so wage und unvorhersehrbar. Spannend und aufregend ja, komm ich jetzt in ein Alter indem das nicht mehr die Hauptsache ist? Kinders das kanns doch nicht sein. Also Erinnerungskiste zur Seite gepackt und endlich mal wieder was erlebt. Mutti sein werd ich ja noch ewig. Da kann ein bisschen jung sein zur Abwechslung ja auch nicht schaden.

Advertisements